Backpacking Spanien Kosten

– Erstellt am 5. Dezember 2016 – Aktualisiert am 14. Februar 2022 –

Fragst du dich, wie viel Budget du für eine Spanien Backpacking Reise einplanen solltest? Ich war mittlerweile schon mehrfach in Spanien und habe dabei stets ähnliche Erfahrungen gemacht. Deshalb möchte ich dir in diesem Artikel vorstellen, wie hoch deine Spanien Kosten als Backpacker etwa sein werden.

 

1) Spanien Kosten Andalusien / Katalonien • Tagesbudget

Meine Erfahrungswerte für die Kosten in Spanien fußen vor allem auf zwei Reisen nach Andalusien. Als Vergleich dazu bin ich durch Katalonien gewandert und habe dort als Backpacker die Spanien Kosten kennen lernen dürfen.

Statt dir für jede einzelne Reise all meine Ausgaben detailliert aufzulisten, werde ich mich etwas allgemeiner fassen.

Für meine drei Reisen nach Spanien sahen meine Gesamtkosten folgendermaßen aus:

  • Katalonien 2016 – 16 Tage: 792,74 | 49,50 € / Tag
  • Andalusien 2017 – 7 Tage: 275,25 € | 39 € / Tag
  • Andalusien 2019 – 10 Tage: 381,21 € | 38 € / Tag

Wie man sieht können sich die Spanien Kosten stark unterscheiden, je nachdem wie und wo man im Land unterwegs ist. Bei meiner Wanderung durch Katalonien musste ich beispielsweise viel in Hotels unterkommen. Insgesamt lagen die täglichen Kosten dort deutlich über denen in Andalusien.

Am höchsten waren meine Ausgaben während meiner Spanienreisen jedoch immer für die Unterkünfte. Gleich danach kommen die Kosten für Verpflegung.

Erst danach folgen die Transportkosten. Das liegt aber vor allem an zwei Faktoren: In Katalonien habe ich aufgrund meiner langen Wanderung kaum Transportmittel verwenden müssen. Und in Andalusien verleiteten gesellige Abende zu Pub Crawls und gemeinsamen Drinks.

Außerdem sind die Unterkünfte in Spanien vielerorts während der Nebensaison schön presiwert.

 

Spanien Kosten: Transport

Spanien ist ein großes Land mit spürbaren wirtschaftlichen Variationen. Es ist also kein Wunder, dass sich die Kosten für Transportmittel von Region zu Region unterscheiden können.

In Andalusien kannst du eine mehrstündige Busfahrt, zum Beispiel von Malaga nach Sevilla, für etwa 20 € bekommen. Andere Strecken kosten zwischen 10 – 25 €.

In Katalonien zahlst du  für kurze Strecken über Land manchmal nur 5 € (z.B. für die etwa 90-minütige Strecke von Cadaqués nach Figueres). Die dreistündige Zugfahrt von Madrid nach Barcelona dagegen kostet etwa 30 €.

Oft sind Busse in Spanien preiswerter als Züge.

 

Spanien Kosten: Unterkunft

Hotels in Spanien in der Nebensaison sind selbstverständlich erschwinglicher, als Hotels in der Hauptsaison. Als Backpacker kannst du also, sollte dir einmal der Sinn nach einem Zimmer nur für dich allein stehen, mitunter auch ein preiswertes Hotelzimmer finden, ohne deine Spanien Kosten zu sehr auszureizen. Den Kosten nach oben ist keine Grenze gesetzt.

Für einfache, aber gemütliche Hotels in Katalonien in der Küstenregion musste ich in der Nebensaison zwischen 25 – 45 € / Nacht bezahlen.

Hostelpreise sind in Spanien etwa mit denen in Griechenland beim Backpacking zu vergleichen. Mit 15 € / Nacht solltest du im Schnitt rechnen. Es gibt allerdings Orte und Zeiten im Jahr, wo du für ein Hostel deutlich mehr zahlen muss. So zahlte ich in Sevilla für mein Hostel  im Oktober stolze und unerklärliche 60 € / Nacht.

 

Spanien Kosten: Verpflegung

Wie oben bereits kurz angedeutet: Willst du in Spanien feiern gehen oder verbringst gerne den ein oder anderen Abend in Bars, wo du alkoholische Getränke zu dir nimmst, schlägt das ordentlich ins Spanien Budget. Für einen Pub Crawl, oft vom Hostel organisiert, fallen etwa 10 € an. Ein einziges Getränk in einer Bar oder im Club ist fast genau so teuer.

Eine Mahlzeit im Restaurant mit Getränk wird dich im Schnitt 10 – 20 € kosten. Mittags gibt es meist erschwingliche Mittagsangebote (ca. 8 €). Sättigende Kleinigkeiten wie Bocadillos, Tapas oder Tortilla gibt es natürlich immer auch für ein paar Euro.

Insgesamt am preiswertesten lebst du als Backpacker in Spanien mit Selbstversorgung. Allerdings sind die kleinen Supermärkte auch nicht ganz günstig. Als Selbstversorger solltest du, wenn du alle Mahlzeiten des Tages abdecken möchtest, mit 5 – 10 € / Tag rechnen.

 

Spanien Kosten: Sightseeing

Spanien Kosten: Sonstiges

Shopping in Spanien ist meiner Erfahrung nach etwa so teuer wie bei uns oder eher noch etwas teurer.

Möchtest du eine Ladung Wäsche im Hostel waschen, zahlst du etwa 7 €.

 


 

2) So kannst du deine Spanien Kosten und dein Spanien Budget senken

 

Spanien zu bereisen muss gar nicht so teuer sein. Wenn du deine Backpackingreise in Spanien mit einem kleinen Budget angehen möchtet, solltest du auf folgende Dinge achten:

 

  • Versorge dich selbst
    • Kaufe clever ein, vor allem Grundnahrungsmittel sind günstig und reichen für mehrere Tage (Nudeln, Reis, Müsli,..)
    • wenn möglich, erledige die Einläufe in großen Supermärkten
  • Alkoholische Getränke sind im Supermarkt oder Kiosk wesentlich günstiger, als in den Bars
    • Viele Hostels erlauben Getränke von draußen
    • Sangria und Bier sind auch in Bars einigermaßen preiswert
  • Öffentlicher Nahverkehr in den Großstädten ist günstig
  • Nimm für lange Strecken lieber Busse als Züge
  • Konzentrier dich auf einen kleinen Bereich Spaniens, um hohe Transportkosten zu vermeiden
    • unterschiedliche Regionen in Spanien sind unterschiedlich teuer
  • Nutze Free Walking Touren, um Städte kennen zu lernen
    • viele Hostels bieten Events und Touren an, die nichts oder nur wenig kosten
  • Vermeide sehr touristische Küstenregionen, dort gibt es oft nur Hotels
  • Such dir Unterkünfte mit (einfachem) Frühstück
  • Manche Hostels in Spanien bieten sogar Abendessen an, die im Preis inbegriffen sind
  • Reise in der Nebensaison nach Spanien

 

Für eine Backpackingreise nach Spanien mit möglichst geringem Budget macht es also Sinn, sich vorher ein wenig schlau zu machen, welche Region einen besonders interessiert. Dann kann man auch in Erfahrung bringen, ob es dort günstige Unterkünfte gibt.

 


 

3) So hoch sind die Spanien Kosten für Flüge

Die Flüge nach Spanien hinken meiner Meinung nach noch oft den Billigflugpreisen in anderen Ländern nach. Mit Eurowings kommst du zwar theoretisch ab 25 € nach Barcelona, sehr viel wahrscheinlicher sind jedoch Preise ab 60 € aufwärts – nur mit Handgepäck. Als Backpacker mit Rucksack muss vor allem wegen der Packmaße oftmals Gepäck zugebucht werden, was wiederum die Flug- und Reisekosten steigert.

Wenn du bereits einen Spanienurlaub im Sinn hast, würde ich empfehlen, immer mal wieder nach Flügen zu schauen und rechtzeitig zuzuschlagen, wenn du einen für dich annehmbaren Preis findest.

 


 

Abschließende Worte

 

Mit etwa 40 € – 45 € pro Tag solltest du als Backpacker in Spanien gut auskommen. Weniger ist möglich. Dein Budget und die anfallenden Reisekosten hängen in jedem Fall stark davon ab, zu welcher Zeit du in Spanien bist, in welcher Region du reist und wie hoch deine persönlichen Ansprüche sind. In der Nebensaison ist vieles günstiger als im Hochsommer.

 

Weitere Artikel zu Spanien:

 

Mit welchem Budget macht Dir eine Backpackingreise in Spanien Freude? Wie hast du die preislichen Unterschiede in Haupt- und Nebensaison erfahren? Oder hast du noch wertvolle Spartipps für Spanien?

 

Ein Gedanke zu „Spanien Kosten: Benötigtes Budget für Backpacking in der Nebensaison“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.