Irland Kosten Irland Budget

Irland Kosten: So viel Budget solltest Du als Backpacker einplanen

Das günstigste europäische Land ist Irland wohl nicht, aber mit einigen Tricks lassen sich gerade als Backpacker die Irland Kosten dennoch gering halten. Wie viel Budget ihr für eine Reise nach Irland einplanen solltet und was den größten Teil der Irland Kosten ausmacht werde ich euch hier einmal aufzeigen.

 


 

1) So sahen meine eigenen Irland Kosten für 15 Tage aus

 

 

In welche Bereiche ich am Ende in Irland am meisten investierte, zeigen euch außerdem diese Grafiken:

 

 

Besonders hoch waren meine Irland Kosten demnach für Unterkunft und Verpflegung.

Meine durchschnittlichen Tagesausgaben lagen bei etwa 50€ / Tag mit Tendenz nach oben. Mein persönliches Budgetlimit hatte ich damit ausgereizt.

 

Irland Kosten: Unterkunft

 

Bis auf die Hostels in Dublin (ca. 10 € / Nacht) lagen die Hostels in einigen anderen Orten bei 20 € oder mehr pro Nacht. Das schlägt natürlich zu Buche.

Spürbar waren die erhöhten Kosten am Wochenende, was auch in Dublin durchaus 10 € mehr ausmachen konnte. Natürlich sind Hostels aber wesentlich günstiger als die beliebten Bed and Breakfast in Irland.

 

Irland Kosten: Verpflegung

 

Direkt teuer wird die Verpflegung in Irland, wenn ihr ein oder zwei Bier trinkt (etwa 5 € pro Bier) oder essen geht. Für ein wirklich einfaches Essen im Pub zahlt ihr mindestens 10 €, wahrscheinlicher sind Preise von 15-20€. Essen gehen treibt die Irland Kosten also schnell in die Höhe.

Viele Hostels bieten zum Glück Küchen an, so dass ihr euch selbst versorgen könnt. Die kleinen Supermärkte in den Innenstädten sind dabei teurer als die großen Supermärkte am Rande der Stadt. Gerade Gemüse empfand ich bei meinem Aufenthalt als recht teuer.

 

Irland Kosten: Transport

 

Am schonendsten für eure Irland Kosten sind die Langstreckenbusse. Zwischen 10 – 25 € zahlt ihr für eine mehrstündige Strecke. Wenn ihr jünger seid als 25 könnt ihr hier sogar noch von Ermäßigungen profitieren.

Züge dagegen sind in Irland häufig erstaunlich teuer. Von Cork nach Kilkenny zahlte ich über 70 €, als die Busse im Land streikten. Der Bus hätte stattdessen etwa 20 € gekostet. Das macht sich im Budget natürlich bemerkbar.

 

Irland Kosten: Touren

 

Touren in Irland lohnen sich meiner Meinung nach sehr und sind für die gebotene Leistung preislich fair. Die Kosten pro Tour liegen bei um die 30 €. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man die Orte teilweise auch, aber nicht alle. Newgrange könnt ihr beispielsweise auch nur mit gebuchter Tour betreten.

 


 

2) So könnt ihr euer Budget in Irland möglichst gering halten

 

Sicherlich könnt ihr in Irland als Backpacker auch noch etwas günstiger unterwegs sein, als ich. Wenn ihr eure Irland kosten senken und mit möglichst geringem Budget reisen wollt, solltet ihr diese Tricks beachten:

 

  • Versorge dich selbst
    • Restaurants oder Pubs sind teuer
    • Versuche dabei nach Möglichkeit, in großen Supermärkten oder bei Tesco einzukaufen, statt auf kleine Läden in der Innenstadt zurückzugreifen
    • Kaufe deine Lebensmittel klug: Eine Packung Nudeln kostet kaum etwas, reicht aber für mehrere Tage
  • Buche Unterkünfte, die Frühstück beinhalten
  • Nehme lieber den Bus als den Zug
  • Wenn du Student bist oder unter 25 Jahre alt bekommst du häufig Rabatte
  • Buche in Hostels große Schlafsäle, die sind günstiger
  • Vermeide vor allem in Dublin das Wochenende
    • Hier sind die Hostels gut doppelt so teuer wie unter der Woche
  • Reise ggf. in einer Gruppe
    • Ein gemietetes Auto mit geteilten Kosten spart Transport- und Tourkosten ein
    • Gemeinsam Mehrbetträume oder sogar Ferienwohnungen zu mieten kann pro Person günstiger sein, als einzelne Hostelbetten

 


 

3) Die Irland Kosten für Flüge können verschwindend gering sein

 

Einen Flug nach Irland gibt es heutzutage schon für wirklich wenig Geld.

Zum Beispiel mit Ryanair oder Eurowings könnt ihr bereits um die 20 € nach Dublin kommen. Wahnsinnig günstig, nicht wahr? Zwar fliegt ihr dann nur mit Handgepäck, aber wer clever packt kommt auch damit zwei Wochen aus. Gepäck lässt sich natürlich auch hinzubuchen, führt jedoch gleich zu einem spürbar höheren Flugpreis.

Oft ist es für einen günstigen Flug jedoch notwendig, dass ihr bei eurem ersten und letzten Reisetag etwas flexibel seid. Einen Tag früher zurück oder einen Tag später hin zu fliegen kann bereits einen Unterschied von 30 € pro Strecke ausmachen. Euer Reisebudget wird’s euch danken!

 


 

Abschließende Worte

 

Mit etwas Verzicht und kluger Planung (die wiederum Flexibilität bedeutet) könnt ihr eure Irland Kosten so gering wie möglich halten. Dann kommt ihr als alleinreisende Backpacker mit 40-50 € am Tag gut aus. Wenn ihr in einer Gruppe reist, könnt ihr natürlich noch weitere Möglichkeiten nutzen, eure Reisekosten zu senken.

 

Weitere Artikel zu Irland:

Guide und Tipps: Backpacking in Irland
♦ Kilkenny in Irland: Smithwick’s Brauereitour und Kleinstadtcharme
♦ Packen für Irland: Diese 10 Dinge solltest du unbedingt im Gepäck haben!
 Cork, die Große, ein Stein, der geküsst werden will und der letzte Hafen der Titanic
♦ Kurztrip nach Dublin: So machst Du das Beste aus deiner Zeit
♦ Unterkünfte in Irland: Meine Empfehlungen für Hostels
♦ Die Idylle in Doolin, das Burrengebiet und meine Alternative zu den Cliffs of Moher
♦ Von Galway, Clifden und einem nicht ganz geglückten Ausflug ans Meer
♦ 5 Gründe, weshalb sich Touren in Irland lohnen
♦ Tageswanderung durch die Gap of Dunloe in Irland

 

Wie viel hat Dich Deine Irlandreise gekostet? Hast du noch mehr Tipps, wie das benötigte Budget in Irland reduziert werden kann?

 

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.