Irland Kosten Irland Budget

– Erstellt am 2. März 2017 – Aktualisiert am 14. Februar 2022 –

Das günstigste europäische Land ist Irland absolut nicht, aber mit einigen Tricks lassen sich gerade als Backpacker die Irland Kosten reduzieren. Wie viel Budget du für eine Reise nach Irland einplanen solltest und was den größten Teil der Irland Kosten ausmacht werde ich euch dir in diesem Beitrag aufzeigen.

 

1) Irland Kosten für 2 Wochen • Tagesbudget

 

Für 15 Tage in Irland bezahlte ich insgesamt 757,85 €. So sahen meine Irland Ausgaben im Detail aus:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

 

In welche Bereiche ich am Ende in Irland am meisten investierte, zeigen dir diese Grafiken:

 

 

Besonders hoch waren meine Irland Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

Meine durchschnittlichen Tagesausgaben lagen bei etwa 50€ / Tag mit Tendenz nach oben. Mein persönliches Budgetlimit hatte ich damit ausgereizt.

 

Irland Kosten: Unterkunft

Bis auf die Hostels in Dublin (ca. 10 € / Nacht) lagen die Preise für Hostels in anderen Orten bei 20 € oder mehr pro Nacht. Das schlägt natürlich zu Buche.

Spürbar waren die erhöhten Kosten am Wochenende, was auch in Dublin durchaus 10 € mehr ausmachen konnte. Natürlich sind Hostels trotzdem noch wesentlich günstiger als die beliebten Bed and Breakfast in Irland.

 

Irland Kosten: Verpflegung

Teuer wird die Verpflegung beim Backpacking in Irland, wenn du ein oder zwei Bier trinkst (etwa 5 € pro Bier) oder essen gehst. Für ein einfaches Essen im Pub zahlst du mindestens 10 €, wahrscheinlicher sind Preise von 15-20€. Essen gehen treibt die Irland Kosten also schnell in die Höhe.

Viele Hostels besitzen zum Glück Küchen, so dass du dich selbst versorgen kannst. Die kleinen Supermärkte in den Innenstädten sind dabei teurer als die großen Supermärkte am Rande der Stadt. Gerade Gemüse empfand ich bei meinem Aufenthalt als recht teuer.

 

Irland Kosten: Transport

Am schonendsten für deine Irland Kosten sind die Langstreckenbusse. Zwischen 10 – 25 € zahlst du für eine mehrstündige Strecke. Wenn du jünger als 25 bist kannst du hier sogar noch von Ermäßigungen profitieren.

Züge dagegen sind in Irland häufig erstaunlich teuer. Von Cork nach Kilkenny zahlte ich über 70 €, als die Busse im Land streikten. Der Bus hätte stattdessen etwa 20 € gekostet. Das macht sich im Budget natürlich bemerkbar.

 

Irland Kosten: Touren

Touren in Irland lohnen sich meiner Meinung nach sehr und sind für die gebotene Leistung preislich fair. Die Kosten pro Tour liegen bei um die 30 €. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man die Orte teilweise auch, aber nicht alle. Newgrange kannst du beispielsweise ausschließlich mit gebuchter Tour betreten.

 


 

2) So kannst du deine Irland Kosten senken und Budget sparen

 

Sicherlich kannst du in Irland als Backpacker auch noch etwas günstiger unterwegs sein, als ich es war. Wenn du deine Irland Kosten senken und mit möglichst geringem Budget reisen willst, solltest du diese Tipps beachten:

 

  • Versorge dich selbst
    • Restaurants oder Pubs sind teuer
    • Versuche dabei nach Möglichkeit, in großen Supermärkten oder bei Tesco einzukaufen, statt auf kleine Läden in der Innenstadt zurückzugreifen
    • Kaufe deine Lebensmittel klug: Eine Packung Nudeln kostet kaum etwas, reicht aber für mehrere Tage
  • Buche Unterkünfte, die Frühstück beinhalten
  • Nehme lieber den Bus als den Zug
  • Wenn du Student bist oder unter 25 Jahre alt bekommst du häufig Rabatte
  • Buche in Hostels große Schlafsäle, die sind günstiger
  • Vermeide vor allem in Dublin das Wochenende
    • Hier sind die Hostels gut doppelt so teuer wie unter der Woche
  • Reise ggf. in einer Gruppe
    • Ein gemietetes Auto mit geteilten Kosten spart Transport- und Tourkosten ein
    • Gemeinsam Mehrbetträume oder sogar Ferienwohnungen zu mieten kann pro Person günstiger sein, als einzelne Hostelbetten

 


 

3) Die Irland Kosten für Flüge

 

Einen Flug nach Irland gibt es heutzutage schon für wirklich wenig Geld.

Zum Beispiel mit Ryanair oder Eurowings kannst du bereits für um die 20 € nach Dublin kommen. Wahnsinnig günstig, nicht wahr? Zwar fliegst du dann nur mit Handgepäck, aber wer clever packt kommt auch damit zwei Wochen aus. Gepäck lässt sich natürlich sonst hinzubuchen, führt jedoch gleich zu einem spürbar höheren Flugpreis.

Oft ist es für einen günstigen Flug notwendig, dass du bei deinem An- und Abreisetag etwas flexibel bist. Einen Tag früher zurück oder einen Tag später hin zu fliegen kann bereits einen Unterschied von 30 € pro Strecke ausmachen. Dein Reisebudget wird’s dir danken!

 

Ich selbst suche und vergleiche meine Flüge stets mit Skyscanner*

 


 

Abschließende Worte

 

Mit etwas Verzicht und kluger Planung (die wiederum Flexibilität bedeutet) kannst du deine Irland Kosten so gering wie möglich halten. Dann kommst du als alleinreisender Backpacker mit 40-50 € am Tag gut aus. Wenn du in einer Gruppe reist, kannst du natürlich noch weitere Möglichkeiten nutzen, deine Reisekosten zu senken.

 

Weitere Artikel zu Irland:

 

Wie viel hat Dich Deine Irlandreise gekostet? Hast du noch mehr Tipps, wie das benötigte Budget in Irland reduziert werden kann?

 

5 Gedanken zu „Irland Kosten: So viel Budget solltest Du als Backpacker einplanen“

  1. Hallo,
    ich würde gerne mit zwei Freundinnen für eine Woche nach Irland fahren. Wir sind zu diesem Zeitpunkt noch minderjährig, deswegen stellt sich mir die Frage, ob du auch für uns besondere Tipps hast?
    Vielen Dank schonmal im Voraus,
    Emma

  2. Hallo,
    Wie organisiert man sich am besten Ausflüge/ Wanderungen? Geht das auch alleine und kommt dann wieder in den Ort zurück um dort zu übernachten? Liebe Grüße

    1. Hi Sabrina,

      ich hoffe ich bin nicht viel zu spät dran.
      Für Tagesausflüge gibt es Busunternehmen. Die Touren in Irland fand ich da auch klasse und abwechslungsreich, obwohl ich normalerweise gar kein Freund von Gruppentouren bin ;-).
      Sonst gibt es zu beliebten Orten/Ausflugszielen auch normale Linienbusse.
      Ich denke es hängt einfach stark davon ab, was für Ausflüge oder Wanderungen dir vorschweben.

      Liebe Grüße,
      Marie

    1. Hallo Bärbel,

      ich habe entweder Bar bezahlt oder mit meiner Kreditkarte (mit der ich auch kostenlos Bargeld abheben kann) . Beides war kein Problem.

      Liebe Grüße,
      Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.