Lage Busfahrten Lange Busfahrt Alleintreisende

13 Tipps für lange Busfahrten: Offline-Beschäftigungen für Alleinreisende

Dieser Artikel enthält Werbung.

Lange Busfahrten können beim Reisen ganz schön langweilig sein. Alleinreisenden fehlt zusätzlich die feste Begleitung, mit der man zumindest zwischendurch bei einem Gespräch oder einem Spiel die Zeit totschlagen kann. Aber keine Sorge: Auch für Alleinreisende gibt es viele Möglichkeiten, die Langeweile zu bekämpfen. Hier findest Du 13 Tipps für lange Busfahrten, für die Du noch nicht einmal Internet benötigst.

 


 

1) Offline-Handyspiele für Alleinreisende

 

Fast jeder hat mittlerweile bei seinen Reisen ein Smartphone dabei. Das allein bietet etwaige Möglichkeiten, die Langeweile auf langen Busfahrten zu besiegen. Eine Option sind die vielen Handyspiele, die Du auch offline nutzen kannst. Ob Kartenspiele, Mahjongg, Sodoku oder Strategiespiele, ob denkintensiv oder für nebenher, es ist für jeden ein passendes Spiel dabei.

Achte dabei beim Herunterladen genau darauf, ob Du das Spiel wirklich offline nutzen kannst. Manchmal muss man sich zumindest beim ersten Mal mit dem Internet verbinden, damit aktuelle Einstellungen geladen werden können.

 


 

2) Kreuzworträtsel lösen auf langen Busfahrten

 

Die guten alten Kreuzworträtsel. Sie scheinen über die letzten Jahre bei uns jungen Leuten tatsächlich etwas in Vergessenheit geraten zu sein. Dabei bieten sie eine großartige Möglichkeit, die Hirnzellen auf langen Busfahrten zu aktivieren, die Langeweile zu besiegen und die Zeit herumzukriegen.

Kreuzworträtsel ist natürlich nicht gleich Kreuzworträtsel. Im Kiosk, an Flughäfen, in Buchhandlungen oder an Bahnhöfen bekommst Du häufig dicke Rätselbücher, die verschieden Varianten des klassischen Kreuzworträtsels beinhalten.

Eine kostengünstige Beschaffungsvariante sind natürlich auch Zeitungen und Zeitschriften, in denen meist ein paar Kreuzworträtsel enthalten sind. Diese bekommst Du in den meisten Ländern in vielen Geschäften zumindest auf Englisch, sodass Du Dir keine komplizierten fremdsprachigen Begriffe herleiten musst (woran auch ich zum Beispiel scheitern würde). Andernfalls wären Zahlenrätsel, zum Beispiel Sodokus, eine Möglichkeit.

 


 

3) Ebooks und Bücher für Alleinreisende

 

Ob man lieber ein waschechtes Buch in den Händen hält oder einem Gewichts- und Platzersparnis wichtiger sind, ist natürlich Geschmacksache. Beide Fraktionen sind sich jedoch einig: Lesen ist toll!

Ich persönlich lese im Alltag tatsächlich sehr wenig, aber beim Reisen sieht man mich ständig mit meinem Ebook-Reader in der Hand (ich gehöre also zum Team „für leichte Backpackingreisen geeignet“).

Obgleich es mir persönlich schwerfällt, lange Busfahrten ohne Nickerchen zu überstehen und mich jegliche Transportmittel ratzfatz in einen tiefen Schlaf manövrieren, ist Lesen für Alleinreisende generell eine hervorragende Beschäftigung für lange Busfahrten. Sehr gerne beim Reisen lese ich Bücher, die selbst mit Reisen, Wanderabenteuern oder Selbstfindungstrips zu tun haben.

 


 

4) Hörbücher gegen die Langeweile

 

Vielleicht hörst Du lieber zu, als selbst zu lesen? Das kannst Du mit Hörbüchern tun. Früher hätte das bedeutet, einen Stapel Kassetten sowie einen Walkman dabei haben zu müssen. Heute geht das alles mit dem Smartphone und digital.

Mittlerweile gibt es im Netz eine riesige Auswahl an Hörbüchern unterschiedlicher Art. Mit Hörbüchern zur Entspannung kannst Du während langer Busfahrten runter kommen. Krimis halten Dich wach und lassen Dich mitfiebern. Lustige Hörbücher können Dich aufheitern und zum Lachen bringen, wenn Dir die Busfahrt langsam zu trist wird. Natürlich gibt es auch wissenschaftliche Hörbücher, mit denen Du Dich weiterbilden kannst.

Mit Reisehörbüchern dagegen tauchst Du ein in fremde Länder und Abenteuer. Bei Audible findest Du zum Beispiel eine Liste mit Hörbüchern zu beliebten Reisezielen rund um die Welt, aus denen Du Dir direkt ein passendes auswählen kannst.

 

Lange Busfahrt Alleinreisende
Foto von Simone Acquaroli (Unsplash)

 


 

5) Podcasts

 

Podcasts sind das neue Radio. Du kannst sie gerade bei langen Busfahrten im Voraus runterladen und dann ohne Internetverbindung anhören. Die Themen können dabei sehr vielfältig sein. Manche Podcasts beschäftigen sich mit brisanten und aktuellen politischen Themen, andere sind mit humorvollen Geschichten aus dem Alltag gefüllt. Es wird diskutiert, erzählt, kritisiert, sinniert und analysiert.

Falls Du ein Audible-Konto hast, kannst Du dort Podcasts zusätzlich kostenlos nutzen. Ansonsten gibt es eine kleine Auswahl an Podcasts zum Download beispielsweise beim Deutschlandfunk.

 


 

6) Eine lange Busfahrt mit Musik überstehen

 

Kopfhörer auf, Musik an, Welt aus.

Der Klassiker unter den Offline-Beschäftigungen für Alleinreisende bei langen Busfahrten ist mit Sicherheit das Musik hören. Das geht immer und überall. Beim Musik hören kannst Du nicht nur störende Nebengeräusche ausblenden, sondern auch hervorragend Deine Gedanken schweifen lassen.

Das Schöne dabei ist, dass Du heutzutage auch ohne Internetverbindung nicht immer nur dieselben zehn alten Lieder hören musst, die Du noch von 2002 auf Deinem Handy hast. Spotify ermöglicht es zum Beispiel, Dir eine eigene Playlist zu erstellen und für das Offline-Hören herunterzuladen.  Vorgefertigte Playlists zu bestimmten Genre oder Themen gibt es auch. Sogar spezielle Reise-Playlists sind verfügbar.

 

Lange Busfahrten Alleinreisende
Foto von Rasheed Kemy (Unsplash)

 


 

7) Tagebuch schreiben für Alleinreisende

 

Eine großartige Option, um bei langen Fahrten die Zeit herumzukriegen und gleichzeitig seine Reiseerlebnisse festzuhalten, sind Tagebücher. Dabei ist es Dir überlassen, ob Du auf bereits vorgefertigte Reisetagebücher zurückgreifst, ein einfaches Notizheft verwendest oder Deine Erfahrungen in einem Textdokument am Laptop schilderst.

Auch bei der Gestaltung hast Du natürlich freie Hand. Manche frischen ihre Texte mit kleinen Zeichnungen auf, andere kleben Tickets, Fotos oder kleine Souvenirs ein. Was und wie viele Aspekte Deiner Reise Du verewigst, ist also voll und ganz Deine Entscheidung.

Gerade für Alleinreisende kann ein Tagebuch beim Reisen außerdem ein wenig den fehlenden Reisepartner ausgleichen, mit dem man die schönen und auch weniger schönen Momente sonst teilen würde.

 

Lange Busfahrten Alleinreisende Audible
Foto von Ilya Ilford (Unsplash)

 


 

8) Serien für lange Busfahrten herunterladen

 

In einer Zeit, in der Streaming-Plattformen boomen, gibt es immer mehr Möglichkeiten, sich Filme und Serien ganz legal herunterzuladen und anzuschauen. So musst Du nicht während Deiner Urlaubszeit auf Deine Lieblingsserie verzichten. Und für lange Busfahrten sind Filme und Serien sowieso eine ganz tolle Beschäftigung, für die es heutzutage nicht mal mehr Internet benötigt.

 


 

9) Bewegungsübungen machen

 

Viel und lange nur zu sitzen kann ermüden und anstrengend für Rücken und Geist sein. Bei wirklich sehr langen Busfahrten kommt noch ein Thromboserisiko hinzu, vor allem wenn Du vielleicht aufgrund einer fehlenden Toilette im Bus wenig trinkst. Dann wird das Blut dicker und versackt in den Beinen. Wenn es dort zu lange bleibt, verklumpt es.

Bewegungsübungen während der Fahrt können die Durchblutung steigern, die Konzentration erhöhen und die lange Fahrzeit etwas auflockern. Ich selbst werde beim langen Sitzen leicht müde. Wenn ich ein paar Minuten meine Übungen mache, merke ich oft, wie ich tatsächlich wieder wacher werde.

Passende Bewegungsübungen, die Du auch und gerade im Sitzen machen kannst (auch gut für Flugreisen), lockern in erster Linie den Rücken und pumpen das Blut aus den Beinen wieder in Deinen restlichen Körper. Also dahin, wo es gebraucht wird.

 


 

10) Fit und munter ankommen: Schlafen

 

Vielleicht einer meiner persönlichen Lieblingstipps: Mit einer Mütze voll Schlaf geht jede Busfahrt schneller vorbei! Und man kommt auch noch zumindest einigermaßen ausgeschlafen am Reiseziel an.

Allerdings kann nicht jeder im Bus so gut schlafen, wie ich. Falls Du auch einer derjenigen bist, die Schwierigkeiten mit einem Nickerchen im Bus haben, können vielleicht ein paar Tricks helfen.

Eine Schlafmaske sowie Ohrstöpsel/Ohropax schirmen Lärm und Licht ab. Dadurch wird ein geborgenes Schlafumfeld imitiert. Mit einem Nackenhörnchen vermeidest Du, dass Dein Kopf störend zur Seite fällt und Du dadurch aufwachst. Darüber hinaus können ruhige Musik oder Entspannungs-Hörspiele beim Einschlafen helfen.

 

Foto von Serhat Beyazkaya (Unsplash)

 


 

11) Eine lange Busfahrt mit Meditation überstehen

 

Meditationen zur Entspannung, zur Revitalisierung oder auch zum Einschlafen gibt es zum Selber- oder zum Mitmachen. Letzteres kannst Du mit Hörspielen, Podcasts oder Sounddateien tun, die Du dir vorher runtergeladen hast.

Viele denken bei Meditation an laute „Ommm“-Laute, hin und her Schaukeln oder tiefes, für jedermann gut hörbares, Ein- und Ausatmen. Meditation kann jedoch ebenso im Stillen stattfinden, was sich gerade für lange Busfahrten gut eignet. Manche angeleitete Meditationen haben auch zum Ziel, Zufriedenheit und Selbstbewusstsein zu stärken oder einem Kraft für zukünftige Entscheidungen zu verschaffen. Das wiederum sind Meditationen, die für Alleinreisende – gerade für erstmals alleinreisende Frauen – durchaus Mut machen können.

 


 

 

12) Für die nächste Soloreise vorbereiten: Sprachen lernen

 

Es muss nicht gleich fließendes Chinesisch sein. Stattdessen können bereits ein paar wenige Worte und Sätze in der Sprache des Reiselandes Brücken schlagen. Gerade beim Alleinreisen fühlt man sich mit einem kleinen Vokabular oft sicherer, als wenn man sich nur auf Deutsch oder Englisch verständigen kann. Letzteres wird immerhin auch nicht von jedem und überall gesprochen.

Zum Glück kannst Du das Sprachenlernen während des Reisens ganz unkompliziert einbauen. Das ermöglichen diverse Apps fürs Handy, mit denen Du sogar offline Sprachen und Vokabeln lernen kannst. Lange Busfahrten eignen sich dafür natürlich ganz besonders.

Mit einem leichten und kleinen Notizheft lassen sich währenddessen natürlich neue Vokabeln, Sätze oder Grammatikregeln für die Zukunft festhalten.

 


 

13) Patiencen legen

 

Als ich klein war, saß meine Mutter häufig am Küchentisch und hat Patiencen gelegt. Sie wirkte dabei immer sehr ruhig und konzentriert und konnte damit ganze Stunden zubringen.

Ein Deck Karten beim Reisen dabei zu haben, ist prinzipiell eine gute Idee. Oft genug kommt jemand im Hostel auf die Idee, man könne doch etwas spielen. Du kannst dann der kleine Held sein, und Dein Kartenspiel auf den Tisch legen.

Aber auch für lange Busfahrten ist ein Kartenspiel Gold wert – nämlich zum Patiencen legen. Es gibt extra kleine Kartenspiele für Reisen. Mit diesen kannst Du sogar auf einem kleinen Klapptisch, auf einem Buch oder auf einer Zeitschrift als Unterlage gut Patiencen legen. Wenn Dir die Standard-Variante (Solitär) zu langweilig wird, gibt es viele weitere Patiencen, an denen Du dich versuchen kannst.

 

 

Lange Busfahrten Alleinreisende
Foto von Jack Hamilton (Unsplash)

 


 

Abschließende Worte

 

Lange Busfahrten sind beim Backpacking leider nicht immer zu vermeiden. Es gibt jedoch auch für Alleinreisende verschiedene Möglichkeiten, sich die Zeit im Bus zu versüßen. Und vielleicht hast Du ja noch dazu Glück mit Deinem Nebensitzer, sodass ihr gemeinsam die lange Fahrt durchstehen könnt.

 

Weitere Artikel zum Alleinreisen:

♦ Alleine reisen als Frau – schwerer als für Männer?
♦ Alleine verreisen: 8 klare Vorteile gegenüber dem Reisen in Begleitung
♦ Das erste Mal allein verreisen: 9 hilfreiche Vorbereitungen
♦ 7 geniale Ideen: Beim Reisen Leute kennenlernen

♦ „Allein reisen? Nichts für mich!“ – 4 Vorurteile über das Alleinreisen

Dieser Artikel entstand in einer Kooperation mit Audible. Der Text basiert dennoch auf meinen individuellen und eigenen Aussagen sowie Meinungen.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.