Portugal Kosten Portugal Budget Reise

Portugal Kosten: Backpacking mit geringem Budget durch Europas westlichstes Land

Im Westeuropäischen Vergleich ist Portugal ein eher preiswertes Reiseland, in dem es einiges zu entdecken gibt. Vor allem in der Nebensaison ist Portugal sehr erschwinglich. Erfahrt in diesem Artikel, mit welchem Budget ihr für Portugal zu rechnen habt und wie ihr eure Portugal Kosten reduzieren könnt.

 


 

1) So sahen meine eigenen Portugal Kosten für 13 Tage in der Nebensaison aus

 

 

In welchen Bereiche die Portugal Kosten meiner Backpackingreise am höchsten waren, zeigen euch folgende Grafiken:

 

Reisekosten Budget Portugal   Reisekosten Budget Portugal

 

Am höchsten waren die Portugal Kosten für Verpflegung und Unterkunft.

Meine durchschnittlichen Tagesausgaben lagen bei etwa 34 € / Tag, weniger wären möglich gewesen. Im Westeuropäischen Vergleich ist Portugal damit ein recht günstiges Reiseziel für Backpacker.

In der Hauptsaison, das heißt von Ende Juni bis Ende September, solltet ihr allerdings auch als Backpacker mit einem höheren Budget um die 40 – 50 € / Tag rechnen.

 

Portugal Kosten: Unterkunft

 

Vor allem in der Nebensaison sind die Unterkünfte in Portugal günstig. In der Hauptsaison können die Preise allerdings ansteigen, besonders an den Küsten.

Ein Hostelzimmer bekommt ihr in der Nebensaison bereits ab 8 € / Nacht. In der Hauptsaison geht es da eher auf 20 € / Nacht zu. Ein Doppelzimmer im Hotel kostet euch in der Nebensaison ab 25 € aufwärts, in der Hauptsaison starten die Preise eher bei 45 € / Nacht.

Die Unterkünfte haben in der Regel einen guten Standard, viele beherbergen einen eigenen Pool.

Ein Vorteil der Hostels in Portugal ist, dass die meisten eine eigene Küche haben, in der ihr euch euer Essen selbst zubereiten könnt. So könnt ihr die Portugal Kosten senken.

 

Portugal Kosten: Verpflegung

 

In Portugal fand ich es gar nicht so leicht, günstig auswärts zu essen. In Cafés kann man auf Sandwichs oder Suppen für etwa 3-4€ zurückgreifen. Salate sind häufig erstaunlich teuer.

Häufig beeinhalten die Unterkünfte Frühstück, weshalb nur noch für Mittag- und Abendessen Kosten anfallen. Viele Restaurants bieten beispielsweise an der Algarve Touristen-Menüs für um die 8€ an, die dann Vorspeise, Hauptgericht und Nachspeise beinhalten sowie oft ein Getränk.

So gesehen ein fairer Preis.

Seid ihr allerdings im Inland oder in den größeren Städten kostet ein Hauptgericht mit Getränk 10€ aufwärts.

Mit einem geringeren Budget kommt ihr aus, wenn ihr euch selbst in den Küchen eurer Unterkünfte versorgt.

Teuer kann euch Alkohol zu stehen kommen, wenn ihr ihn auswärts zu euch nehmt. Ein Glas Sangria kostet im Restaurant um die 5 €. Im Supermarkt dagegen bekommt ihr eine leckere Flasche Wein für etwa 3 €, eine Flasche Bier für ca. 1 ,50€.

 

Portugal Kosten: Sightseeing

 

Sightseeing in Portugal ist verhältnismäßig erschwinglich.

Eintritte werden euch in der Regel zwischen 5 – 10€ kosten. Der Vorteil an Portugal: Vieles lässt sich einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen und von außen beschauen.

Ansonsten punktet Portugal ja auch durch die traumhaften Strände und die Natur, für die ihr natürlich kein Geld bezahlen müsst.

 

Portugal Kosten: Transport

 

Fortbewegung über lange Strecken treibt in Portugal das Budget in die Höhe. Für die etwa 6-stündige Fahrt von Lissabon nach Lagos an der Algarve zahlt ihr beispielsweise 17 €. Auch für die kurze Strecke von Lagos nach Monchique (etwa 90 Minuten Fahrzeit) zahlt ihr bereits 8 € pro Strecke.

Dagegen sind Metrotickets in den größeren Städten recht günstig. In Lissabon füttert ihr die Portugal Kosten da mit gerademal 1,45 € pro Ticket. Ein Tagesticket kostet 6,15 €. Die Tickets gelten auch für Busse und Straßenbahnen.

Für Backpacker und Reisende, die in Lissabon in wenigen Tagen so viel wie möglich sehen wollen, kann sich auch die Lisboa Card lohnen. Für 19€ könnt ihr 24 Stunden lang kostenlos den Nahverkehr nutzen und erhaltet zahlreiche Ermäßigungen sowie kostenlose Eintritte.

 

Portugal Kosten: Sonstiges

 

Neben Souvenirs zähle ich hier auch Kostenpunkte wie Wäsche waschen dazu. Da ich nur zwei Wochen in Portugal war und genug Kleidung dabei hatte, betraf mich der letzte Punkt nicht.

Solltet ihr jedoch einmal eure Wäsche waschen müssen, solltet ihr mit Kosten um die 5 € pro Waschmaschine rechnen.

 


 

2) So könnt ihr euer Budget für Portugal möglichst gering halten

 

Als Backpacker könnt ihr mit ein paar Tricks die Portugal Kosten so gut es geht reduzieren. Eurem Budget tun vor allem folgende Punkte gut:

  • Reise in der Nebensaison!
    • im Juni oder Ende September/ Oktober kann es bereits schön warm sein, aber vor allem für die Unterkünfte sind die Preise vielerorts halb so hoch, wie in den Sommermonaten dazwischen
  • Versorge dich selbst
    • Obst und Gemüse schmeckt herrlich frisch, ist aber auch teurer
    • Kaufe Obst und Gemüse lieber auf Märkten
  • Vermeide ständige Ortswechsel
    • Bustickets für lange Strecken machen sich im Budget bemerkbar
  • Nutze in Lissabon die Metro/Straßenbahn, vermeide Taxis und laufe viel
  • Für ein paar Tage in Lissabon und Umgebung mit Sightseeing kann sich die Lisboa Card lohnen
  • Trinke wenig Alkohol in Restaurants, genieße den guten Wein lieber aus der Flasche am Strand oder auf dem Hostelbalkon
  • Trinke Leitungswasser
    • Ich selbst bin hier recht unempfindlich und hatte keine Probleme in Portugal
    • Wer anfälliger ist oder besorgt, sollte diesen Trick lieber nicht beherzigen oder vorher bei den Einheimischen nachfragen, ob diese das Leitungswasser trinken

 


 

3) So hoch sind die Portugal Kosten für Flüge

 

Auch bei den Flügen gilt zur Schonung des Budgets das gleiche Mantra: Günstiger ist es in der Nebensaison!

Flüge nach Lissabon kosten noch dazu häufig mehr, als wenn ihr nach Porto im Norden oder Faro im Süden fliegt.

Wenn ihr auf Budgetairlines zurückgreift bekommt ihr in der Nebensaison bereits Flüge um die 30 € pro Strecke mit Handgepäck. In der Hauptsaison dagegen müsst ihr eher Preise von über 100€ pro Flugstrecke einkalkulieren. Ihr seht: Schon hier werden die Reisekosten durch die Hauptsaison erheblich gesteigert.

 


 

Abschließende Worte

 

In der Nebensaison könnt ihr beim Portugal Backpacking mit einem Budget von 30 € / Tag auskommen. In der Hauptsaison (Juli-September) müsst ihr leider eher mit täglichen Portugal Kosten von 40 € oder mehr rechnen. Trotzdem zählt Portugal zu einem recht günstigen Reiseland in Westeuropa, welches gleichzeitig viele wunderschöne Strände, charmante Städtchen, nette Menschen, gutes Essen und eine großartige Hauptstadt zu bieten hat.

 

Weitere Artikel zu Portugal:

♦ Guide und Tipps: Backpacking in Portugal
♦ Lagos Tipps: Meine 5 Top Empfehlungen für die Stadt an der Algarve
♦ Sintra: Der Ort bei Lissabon, an dem Märchengeschichten wahr werden

 

Wie sind Deine Erfahrungen zum benötigten Budget in Portugal? Warst Du vielleicht in der Hauptsaison dort? Oder hast Du weitere Ideen, wie sich die Portugal Kosten als Backpacker noch weiter reduzieren lassen? Ich bin auf deine Hinweise und Erfahrungen gespannt! 🙂

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.